Erste Anpassungen zur individuellen Zoe

Im Alltag zeigt sich nun, was verbessert oder optimiert werden kann. Die Mittelarmlehne wurde kurzerhand geordert und nachträglich eingebaut. Eine Bohrung und drei Schrauben später sitzt das Teil und unterstützt das entspannte lautlose Dahingleiten. Must-Have.

Im Kofferraum ist eine Stufe drin, die dem darunter angebrachten Akku geschuldet ist. Dieses ergibt keinen ebenen Kofferraumboden. Ein pfiffiger E-Mobilist hat sich Gedanken dazu gemacht und die Chance genutzt und mittels einer einfacher Konstruktion einen doppelten Ladeboden erdacht. Das steht sonst nur in größeren Kombis zur Verfügung und schon gar nicht in einem Kleinwagen.

Bei Bedarf recht einfach wieder herausnehmbar bietet er Platz für das immer mitgeführte Ladekabel, sowie Verbandkasten, Notfalldreieck und sonstiges was sonst nur im Kofferraum rum fallen würde. Wir haben den Ladeboden nachgebaut und an unsere Bedürfnisse angepasst. Ein großes Dankeschön gilt meinem Bruder Robert für die erstklassige Arbeit. Immer gut, wenn man nen Holzwurm in der Familie hat. 😉

Ein paar Bilder dazu siehe hier:

Danke noch mal an die Zoe-Pionierin fürs Veröffentlichen und Teilen der Anleitung.

…to be continued!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.